Zugleistungen der vogtlandbahn werden verstärkt

Der Countdown für das dreitägige Eishockey-Event in der Sparkasse Vogtland Arena vom 16. bis 18. Februar läuft. Aufgrund der erwarteten hohen Besucherzahl hat der Verkehrsverbund Vogtland zusätzliche Zugleistungen bei der vogtlandbahn beauftragt. Konkret verkehren jeweils zum Veranstaltungsbeginn und -ende Züge mit mehreren Triebwagen und es werden zusätzliche Züge gefahren. Alle Besucher aus Richtung Plauen, Zwickau, Auerbach, Falkenstein, Treuen, Reichenbach nutzen die Bahnlinien RB 1 oder RB 5 bis Muldenberg, Floßplatz. Von dort gelangen die Besucher mit Umstieg in den Shuttle-Busverkehr des Veranstalters zur Vogtland Arena (ab Haltstelle Muldenberg, Abzweig Hammerbücke).

Die PlusBus-Linien 20, 30 und 90 verkehren zum Veranstaltungsbeginn und Veranstaltungsende über die Vogtland Arena. Über diese Linien sind die Orte Bad Brambach, Bad Elster, Adorf, Markneukirchen (Linie 30), Plauen, Oberlosa, Oelsnitz, Schöneck (Linie 90) und Rodewisch, Auerbach, Tannenbergsthal (Linie 20) angebunden. Am Freitag und Samstag verkehren außerdem Sonderfahrten zum Veranstaltungsende, wobei die Linie 30 bei Bedarf bis Bad Brambach und die Linie 20 bei Bedarf bis Reichenbach fährt. Am Sonntag ist die Rückfahrt dorthin mit Umstieg möglich.

Die Bushaltestellen Gewerbegebiet, Vogtland Arena, Fuchslochweg, Gasthof Goldberg, Mittelbergstraße und  Königsplatz entfallen vom 16. bis 19. Februar. Es werden an den Veranstaltungstagen entlang der Falkensteiner Straße an der Vogtland Arena Ersatzhaltestellen für den Busverkehr gestellt.

Am Sonntag verkehren ausgewählte Fahrten der Linie 90 nur bei Rufbusanmeldung bis zur Haltestelle Klingenthal, Unteres Waldgut. Zudem verkehrt die Fahrt 714 der Linie 90 am Sonntag in Klingenthal nach leicht verändertem Fahrplan.

Ticket-Tipp: Besonders kostengünstig fahren die Fahrgäste im Vogtlandkreis mit den VVV-Tageskarten zur Veranstaltung (ab 10 Euro, Rückreise inklusive). Fahrkarten können direkt im Bus oder im Zug beim Zugbegleitpersonal erworben werden. Es ist zu beachten, dass die Eintrittskarten der Veranstaltung nicht als Fahrkarten für die Busse und Bahnen im Vogtlandnetz gelten.

Fahrgäste informieren sich bitte in den Auskunftsmedien zu den individuellen Fahrtmöglichkeiten an den drei Veranstaltungstagen: in der App VVV mobil, unter www.vogtlandauskunft.de oder bei der Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland (TVZ), Servicetelefon 03744 19449. Wir wünschen viel Spaß beim Eishockey-Erlebnis in der Sparkasse Vogtland Arena.